Grundschule Giebelstadt

Bläserklasse im Schuljahr 19/20 und 20/21

BLKL Gruppe m Instr hoch

Eine neue Bläserklassen-Runde beginnt! 27 Kinder der zweiten und dritten Klassen starten als Neulinge an den Instrumenten. In der Bläserklasse ist natürlich alles vertreten, was zum Hineinblasen taugt: Tuba, Tenorhorn, Posaune, Kornett, Saxophon, Klarinette und Querflöte. Und zusammengehalten wird die Musik von einer Dirigentin - und einem taktsicheren Schlagzeug! Im September 2019 geht es los - mit dem Einzelunterricht und auch schon der ersten Gesamtprobe. Wir sind gespannt, was die Kinder uns bei einem ihrer ersten Auftritte schon präsentieren werden!

 

Die allerserste Probe benötigte die Gruppe, um alle Notenständer und Stühle so aufzustellen, wie es einer Orchestersitzordnung entspricht. Das hat nämlich großen Einfluss auf den Klang, den alle miteinander erzeugen - und manchmal auch auf die Konzentration der einzelnen Spieler ;-)
Und nun kann es losgehen unter der Leitung der Dirigentin Frau Michelle Zimmer!

BLKL erste Probe Sept 1

BLKL erste Probe Sept 2

Bläserklasse im Schuljahr 17/18 und 18/19

Die Bläserklasse an der Grundschule Giebelstadt geht nun schon in die fünfte Runde! Und das bedeutet: Seit nunmehr 10 Jahren werden hier Kinder nach dem Yamaha-Bläserklassen-System ausgebildet! Doch bevor sich ein Kind für die Teilnahme an der über zwei Schuljahre laufenden Gruppe und ein Instrument entscheidet, darf ersteinmal ausprobiert werden! Die Bläserklassen-Profis kommen zu uns in die Schule und stellen den Kindern die in Frage kommenden Instrumente vor.

BLKL Saxo

Die aktuelle Gruppe der Bläserklasse unfasst 26 Kinder, die wöchentlich an ihrem Instrument Einzelunterricht haben. Ebenfalls einmal in der Woche (freitags um 12 Uhr), treffen sich dann alle Nachwuchsmusiker - von Anfang an! - zur Gesamtprobe. 9 Register - das heißt: Querflöten, Klarinetten, Oboen, Saxophone, Kornett, Tenorhorn, Posaune, Tuba und Schlagzeug - spielen hier in der Orchesterprobe miteinander!

BLKL Geamtprobe 17

Und schon bald gibt es erste kleine - und zunehmend größere - Auftritte, so zum Beispiel beim Sommerfest der Schule. In diesem Sommer 2018 wurde dabei der Taktstock von Herrn Heckel an seinen Nachfolger in der Leitung, Herrn Löffelmann, übergeben. Auch am letzten Schultag spielte die Bläserklasse bei der Verabschiedungfeier für die Viertklässler auf. Und weitere Auftritte folgen in der Weihnachtszeit beim Ingolstädter Weihnachtsmarkt und bei der Seniorenweihnacht des BRK im Kartoffelkeller.

BLKL Auftritt Sommer 18

Und so reifen die 26 kleinen Instrumentalisten immer wieder beeindruckend schnell zu einem Kinder-Orchester heran, in dem das Miteinander im Mittelpunkt steht. Gut zuhören können, abwarten, aufmerksam auf die anderen und den Dirigenten achten - all das findet in den intensiven Gesamtproben statt.

BLKL Probe

Das kann auch mal richtig harte Arbeit sein! Und das tägliche Üben! Und das Lampenfieber vor dem Auftritt! Dass die Kinder es aber schaffen, zwei Jahre "dranzubleiben" und ihren Beitrag für ein gutes Gelingen und schöne Auftritte zu leisten, kann nur bedeuten: Es macht Spaß, dabei zu sein!

BLKL Gruppe 18

Bläserklasse im Schuljahr 15/16 und 16/17

Schon drei Durchgänge der Bläserklasse wurden an der Grundschule in Giebelstadt ausgebildet. Im Schuljahr 15/16 startete nun eine neue Bläserklasse, die bis zum Sommer 2017 als Gruppe zusammen spielen wird, bevor dann den Kindern der weitere Weg ins Jugendblasorchester offen steht.

Bläserklasse1
25 Kinder haben sich für eines der Instumente entschieden und bilden nun das Orchester, das jeden Freitag gemeinsam in der Turnhalle probt. Vorerfahrungen sind nicht nötig: Jedes Bläserklassenkind lernt sein Instrument von Grund auf in wöchentlichem Einzelunterricht (à 20 Minuten).

BläsKlEinzel2
Neun verschiedene Instrumentengruppen müssen da besetzt werden, damit es im Orchester einen runden Klang ergibt. Damit die Kinder wissen, welches Instrument am besten zu ihnen passt, duften sie schon im Frühsommer 2015 einmal ausprobieren, was so passiert, wenn man in die Klarinette oder ein Saxophon bläst, oder in ein Waldhorn stößt - gar nichts? Dolles Prusten? Oder doch ein Ton?

BläsklEinzel1
Wer sich entschieden hat und sich sicher ist, dass er/sie zwei Jahre dabei bleiben wird, meldet sich an. Die Bläserklasse stellt eine hervorragende Kooperation von Grundschule und Musikvereinen dar und wird von der Marktgemeinde Giebelstadt finanziell unterstützt. Was die Kinder besonders motiviert: Von Anfang an trifft sich die Orchestergruppe und übt gemeinsam kleine - und zunehmend große - Stücke ein. So erleben sich die Kinder schon früh als wichtige Stimme im gemeinsamen Klang! Toll, dass so viele Eltern in Giebelstadt mit ihren Kindern die Entscheidung für die Bläserklasse treffen, denn ohne die Familien, die Ihre Kinder unterstützen und auch mal "bei der Stange halten", wäre so eine Leistung kaum möglich!

Bläserklasse2


Bläserklasse 2013/15

Nach den beiden erfolgreichen Durchgängen der letzten vier Jahre soll auch im kommenden Schuljahr 2013/2014 eine Bläserklasse eingerichtet werden. Die Schülerinnen und Schüler werden zum einen im Einzelunterricht an einem Instrument ausgebildet, zum anderen haben sie darüber hinaus einmal pro Woche eine gemeinsame Orchesterprobe. Fasziniert probierten die jetzigen Erst- und Zweitklässler Musikinstrumente aus. „Ich entscheide mich für die Trompete“, ruft begeistert ein Junge und bläst tatkräftig in das Instrument. Rektor Burkard Meininger lobt die Bläserklasse, die eine hervorragende Kooperation von Grundschule und Musikvereinen darstellt und von der Marktgemeinde Giebelstadt finanziell unterstützt wird. Er hofft, dass auch weiterhin viele Kinder diese einmalige Möglichkeit wahrnehmen musikalisch in der Gemeinschaft gefördert zu werden.

 

Bläserklasse 2011/13

Im September 2011 startete die Bläserklasse an der VS Giebelstadt nun schon ihre zweite Runde. Interessierte Schüler aus den 2. und 3. Klassen haben hier die Möglichkeit in den folgenden zwei Jahren eines von zahlreichen Blasinstrumenten zu erlernen. Neben einer wöchentlichen Registerstunde im Einzel- oder Gruppenunterricht haben die Schüler ebenfalls einmal pro Woche eine gemeinsame Orchesterprobe. Nach relativ kurzer Zeit können sie schon einfache Melodien spielen. So erfreuen sie sich und ihre Zuhörer bei ihren Auftritt.

 

Seniorenweihnacht mit der Bläserklasse

Mit traditionellen Weihnachtsliedern wie "Alle Jahre wieder", "Morgen kommt der Weihnachtsmann" oder "Kling Glöckchen Klingelingeling" begeisterten die Schüler der Grundschule Giebelstadt ihre Zuhörer bei der Seniorenweihnacht im Kartoffelkeller. Besonders beeindruckten dabei Daniel Hemm und Felicia Feser, die das Stück "Rudolph the Red Noses Reindeer" im Duett vortrugen.

 

Nachwuchsmusiker bei Wertungsspiel in Werbach

Kinder der Bläserklasse Giebelstadt und des Jugendblasorchester erfolgreich

Am Samstag, 21.07.2012 fand anlässlich des Hoffestes der Musikschule ein Wertungsspiel in Werbach statt. Insgesamt nahmen daran elf Musikgruppen teil. Auch die Kinder der Bläserklasse der Grundschule Giebelstadt stellten sich begeistert der Herausforderung: Unter der Leitung von Carina Metz durften sie vor einer dreiköpfigen Jury neben einem vorgegebenen Pflichtstück auch ein frei gewähltes vorspielen. Bewertungskriterien waren beispielsweise Ton- und Klangqualität, Tempo, technische Ausführung oder musikalischer Gesamteindruck eines Werkes. Darüber hinaus zeigten die Schülerinnen und Schüler den Besuchern des Festes etwa 15 Minuten ihr Können und erfreuten das Publikum durch ihre Lieder. Gerade für die Grundschüler, die erst seit einem Schuljahr an ihrem Instrument ausgebildet werden, ist die Teilnahme eine große Leistung. Das Jugendblasorchester, welches aus der ersten Bläserklasse an der Volksschule Giebelstadt entstanden ist und von Dr. Astrid Eitschberger geleitet wird, war auch dabei. In der der Katergorie Unterstufe erzielten sie ebenfalls gute Erfolge.