Spende für den Kisok-Bau

Immer in der letzten Woche bevor es Ferien gibt, bietet der Schülerrat der Grundschule Giebelstadt an einem Verkaufsstand Pausenverpflegung an: Obst, Apfelschorle, Milchbrötchen - aus diesem Angebot können die Kinder auswählen. Die Idee stammt von den Schülerinnnen und Schülern der Grundschule. Sie brachten ihren Vorschlag in das Gremium "Schülerrat" ein und so kam es mit Hilfe der Schulsozialpädagogin zur Umsetzung, bei der sich Kinder für Kinder engagieren. Denn das Verkäufer-Sein ist ein Ehrenamt, das die ganze Pausenzeit beansprucht! Viel Zeit benötigen die Schülerräte auch für den Auf- und Abbau des Verkaufstisches in jeder Pause. So entstand die Idee, eine Kioskhütte zu bauen. Das Material kostet Geld - mehr als der Schülerrat bislang an Einnahmen verzeichnen konnte. Deshalb springt nun die Sparkasse Mainfranken-Würzburg mit einer großzügigen Spende von 500 Euro ein! Frau Müller, die den Scheck überbrachte, würdigte das Unternehmen und steuert gerne etwas bei, denn nicht zuletzt üben alle Kinder - Verkäufer wie Kunden - dabei das Kopfrechnen!

Schülerrat Scheck Kiosk2

Krick-Krack, Krick-Krack...
... mit einem knarzenden Schlüssel (den alle Kinder gemeinsam zu Gehör brachten: "krick-krack!"), öffnete sich die Tür ins Märchenland. Dorthin nahm uns die Märchen-Erzählerin Frau Kleinwächter mit. An zwei Tagen besuchte sie die Grundschule Giebelstadt und jedesmal war eine Jahrgangsstufe eingeladen, verschiedenen Märchen, die sie altersgerecht auswählte, zu lauschen. Aus einem bunten Märchen-Korb konnten wir auswählen: ein kleiner Fuchs aus Holz, ein Apfel, ein goldenes und ein pechschwarzes Tuch - wohin führen diese Gegenstände im Märchenland? Wir hörten Klassiker der Gebrüder Grimm, aber auch Märchen aus aller Welt, von der Hexe Babajaga oder die französische Version unseres "Tischlein deck' dich". Kleine und große Zuhörer waren voll dabei und folgten dem lebendigen Vortrag. Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Kulturverein Giebelstadt, der uns als Sponsor dieses - für die Schulkinder unentgeltliche aber wertvolle - Kultur-Erlebnis ermöglichte!

Märchentag 2

Märchentag 1

Was ist schön?
"Was ist schön?" - das war das Thema des diesjährigen "jugend-creativ!"-Malwettbewerbes der VR-Bank, an dem unsere Schulkinder mit viel Gestaltungsfreude teilgenommen haben. Dabei erlebten die Kinder in ihrer Klassengemeinschaft ganz konkret das Sprichwort "Schönheit liegt im Auge des Betrachters", das auch von den Veranstaltern als Motto voran gestellt wurde. Welche Urlaubs-Gegend findest du "schön" - der Blick in die Berge oder auf's Meer? Welches Tier finde ich "schön" - Schmetterlinge, Löwen oder Pferde? In welcher Jahreszeit sieht für mich die Natur "am schönsten" aus? Natürlich gab es auch etwas zu gewinnen: Jede Klassensiegerin und jeder Klassensieger erhielt von Frau Scheuermann aus der VR-Bank ein Set mit Farben um weitere Bilder gestalten zu können. Alle teilnehmenden Kinder erhielten als Dankeschön einen vielfarbigen Holzstift. Auch wir sagen: "Danke-Schön!"

Malwettbewerb für Homepage

Malwettbewerb für Homepage 2

 

Auf die Bremse fertig los!
Wie schnell kannst du im rollenden Verkehr anhalten? "Sofort!", davon sind die meisten Kinder überzeugt. "Was ist ein Bremsweg, was bedeutet vorausschauendes Fahren?" In einem Projekt-Vormittag der gemeinnützigen Gesellschaft für Verkehrssicherheit erlebten unsere Drittklässler, dass das Tempo einen entscheidenden Einfluss auf den Bremsweg hat. Das ist für sie als Rad- und Rollerfahrer genauso wichtig, wie als Fußgänger, der im Autoverkehr eine Straße queren muss. Auf dem Rollbrett in der Turnhalle probierten wir das selber aus. Anschließend durften wir draußen mit einem "Blitzer" die Einhaltung der Tempo-30-Vorschrift duch Autofahrer überprüfen. Wer sich daran hielt, wurde belohnt: Grüner Daumen hoch und "Yeah!"

Auf die Bremse Tempomessung

Auf die Bremse Rollbrett


Schülerkiosk
 

Nach zwei Jahren Zwangspause durfte diese Woche der Kiosk des Schülerrates endlich wieder öffnen. Die motivierten Verkäufer geben beim Kopfrechnen ihr Bestes um möglichst viele Kunden in der Pause mit Obst, Apfelschorle oder Milchbrötchen zu versorgen. Auch die Schulleiterin kauft ihr Pausenobst im Kiosk, immerhin plant der Schülerrat mit dem Gewinn ein eigenes Verkaufshäuschen zu bauen und das soll unterstützt werden! 

Schüler Kiosk April 22 klein

Putzmunter - auch mit der Schule!

Immer im Frühjahr, wenn die Vegetation noch mager ist und die Hecken und Straßenränder braungrau und unansehnlich sind, fällt uns auf, wie viel Müll dort in den letzten Wochen und Monaten liegengeblieben ist. Zeit, mal wieder gründlich aufzuräumen! Bei der "Putzmunter-Aktion" des Landkreises ist auch die Grundschule dabei! Und so haben sich alle Klassen auf den Weg gemacht, um an verschiedenen Stellen im Gemeindegebiet Giebelstadt einzusammeln, was Menschen "verloren" haben und was nun weg muss. Insbesondere die Zigarettenstummel sind uns in diesem Jahr aufgefallen. So winzig sie sind - so schädlich sind diese Filter, in denen sich Giftstoffe angesammelt haben und die 15 Jahre (!) brauchen, bis sie verrottet sind! Übrigens: Über den Mürbteig-Osterhasen aus der Gemeinde als Dankeschön für den Einsatz haben sich alle Kinder sehr gefreut!

Putz Müllsäcke 2

Putz Zigaretten 2

Putz KLasse 4a 2

 

Dachdorf - Helau! Schule - Helau! Ferien - Helau!
Die letzte Schulstunde vor den Faschingsferien wurde uns - im wahrsten Sinne des Wortes - versüßt! Das Faschingsprinzenpaar und einige Mädchen von der Garde schmückten unseren Schulhof. Herr Schneider hatte sogar Musik auf dem Handwagen dabei - und so kam Stimmung auf bei den 9 Klassen, die zum größten Teil verkleidet angetreten waren. Zunächst wurde mit "Helau" und "Dachdorf" geübt. Dann gab's Süßigkeiten für alle und zum Schluss einen Lautstärke-Wettbewerb, an dem alle Kinder höchst motiviert teilnahmen: "Dachdorf - Helau! Schule - Helau! Ferien - Helau!"

Fasching Prinzenpaar

Fasching 1c alle

Fasching 1c Bonbons

 

Wasser Marsch!

Die dritten Klassen haben sich im Rahmen des HSU-Unterrichtes mit dem Thema "Feuer" und dann natürlich auch mit den Aufgaben der Feuerwehr auseinandergesetzt. Leider ist ein Besuch bei der Feuerwehr derzeit aus Infektionsschutzgründen nicht möglich - schließlich müssen diese wichtigen Einsatzkräfte alle ganz sicher einsatzbereit bleiben! Zum Glück aber besuchte uns ein Berufs-Feuerwehrmann (Vater eines Schulkindes) in der Schule und berichtete ausführlich von seinen Aufgaben und der Ausrüstung. Und dann durften alle Kinder mal ausprobieren, ob sie auch mit einem Wurf den Feuerwehr-Schlauch ausrollen können. Da brauchte man ganz schön viel Kraft - und natürlich Übung, Übung, Übung!


Schlauch ausrollen 2

Schlauch ausrollen 1

 

Adventsbasteln
Auch in diesem Jahr fand wieder in vielen Klassen das traditionelle Adventsbasteln statt. In der Klasse 2b gestalteten die Schüler zum Beispiel wunderschöne Weihnachtskarten und schmückten die Fenster weihnachtlich. Die Kinder, die Eltern und auch die Lehrkräfte waren froh, dass diese schöne Aktion - unter Wahrung aller Infektionsschutz-Vorgaben - stattfinden konnte. Wir freuen uns über dieses besondere Engagement und die stimmungsvollen Ergebnisse!

Adventsbasteln 2b Karte

Adventsbasteln 2b Fenster

 

"Roller Fit - Kids mit Drive!" Kurse für alle Klassen!
"Fit auf dem Roller" zu sein - fast alle Kinder sind überzeugt, dass sie das schon sind, sobald sie nur geradeaus fahren können und nicht herunterfallen... Aber dahinter steckt mehr! Sicheres, plötzliches Bremsen, Hindernissen ausweichen und auch unter unvorhergesehenn Umständen die Balance nicht verlieren - das sind wichtige Voraussetzungen, um im Straßenverkehr mithalten zu können. Einen kleinen Einblick in die Übungsvielfalt zu diesem Thema konnten wir Grundschullehrkräfte (nach einer absovierten Fortbildung) allen Kindern unserer Schule mit Hilfe des vom ADAC gestellten Roller-Fit-Mobils geben, das wir leider am Freitag schon an die nächste Grundschule abtreten müssen. Dabei gäbe es doch noch sooo viel zu er-fahren!

RollerFit1

RollerFit3

RollerFit2

 

Filmpremiere in der Grundschule
Dank dem Schülerrat entstand in Kooperation mit Frau Sumalvico vom Familienstützpunkt ein toller Film zum Thema "Schutzinseln". Nun können sich alle Schüler informieren WIE und WO sie in Giebelstadt Hilfe in Notsituationen bekommen. Bei der Premiere am 15. November in den Räumen der Grundschule lobte Herr Bürgermeister Krämer den Einsatz der Kinder und auch die Eltern waren über das Ergebnis hoch erfreut. Nach einer „Reise“ durch alle Klassen wird der Film auch online abrufbar sein! Im Film zeigen kleine Spielszenen, was die Erwachsenen in den Schutzinseln für die hilfesuchenden Kinder tun können:

Schutzinsel Logo

Schutzinsel Arzt

Schutzinsel Begleitung

Schutzinsel Telefon

Schutzinsel Premiere


Handball-Schnuppern - mit 1000 Punkten!

Ein tolles Angebot des Handball-Vereins (SpVGG) in Giebelstadt: Ein Schnuppertraining für unsere vierten und  zweiten Klassen! Zwei Schulstunden lang durften sich die Kinder - im eigenen Klassenverband - mit einigen Ehrenamtlichen in der Mehrzwerckhalle einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten und Anforderungen der Sportart verschaffen. Mit viel Freude, Engagement und Geschick machten sich die Kinder an die Stationen zum Werfen und Prellen und spielten in kleinen Mannschaften auf das Tor. Beim Tore-Werfen (in verschiedene Netzöffnungen mit unterschiedlicher Punkte-Wertung) war Ehrlichkeit gefragt: Zähle deine Punkte selbst - schaffst du mehr als 1000?!

Handballschnuppern1

Handballschnuppern2

Handballschnuppern3

 

Endlich wieder Tischtennis!
Für gute Unterhaltung in der Pause wird mit der neu befüllten Tischtenniskiste gesorgt. Die Kiste wandert im Vier-Wochenrhythmus von Klasse zu Klasse. In dieser Zeit können sich die Schülerinnen und Schüler während der Pausen heiße Duelle mit ihren Klassenkameraden liefern. Gestartet hat die Klasse 4b. Diese wird die Kiste nach den Herbstferien an die Klasse 4a weitergeben.  So wandert die Kiste im Laufe des Schuljahres einmal zu jeder Klasse. Mit dem Vergnügen ist aber auch etwas Arbeit verbunden. Während eine Klasse die Tischtenniskiste hat, ist sie gleichzeitig für den Müllzangen-Dienst im Schulgebäude zuständig.

Klasse 4b Tischtennis 2

 

Klasse 4b Tischtennis 1

Es geht auf Wanderschaft!

Am Ende der zweiten Schulwoche hieß es für die gesamte Schüler- und Lehrerschaft: Festes Schuhwerk an, den Rucksack aufgesetzt und los! Unsere Erstklässler begaben sich auf den Weg, um in Ingolstadt auf dem Spielplatz den Tag zu genießen. Dort wurde sich dann mit einem mitgebrachten Frühstück gestärkt und die Zeit ausgiebig zum Toben und Spielen genutzt. Nach einem aufregenden Vormittag kamen alle wieder gesund und munter in der Schule an.

Wandertag 1. Kl

WanderTag1.Kl

Der erste Schultag

Hurra, der erste Schultag ist da! Alle drei ersten Klassen konnten wir gemeinsam an der frischen Luft auf dem Schulgelände begrüßen. Ein buntes Gewimmel an Kindern, neuen Büchertaschen, herrlichen Schultüten und etwas aufgeregten Eltern fand sich auf der Wiese vor den Klassenzimmern ein. Willkommen geheißen wurden sie von der Rektorin, dem Bürgermeister, der Elternbeiratsvorsitzenden, der Leitung der OGTS - und natürlich vom Team der Erstklass-Lehrerinnen! Nach einer ersten Unterrichtsstunde fanden sich alle unter dem Regenbogen-Motto in einem Gottesdienst wieder ein und feierten mit Bewegung und Musik.

Erster Schultag Arme hoch

Erster Schultag Krämer

Erster Schultag Rektorin

Sommerschule in den großen Ferien 2021
In den Ferien in die Schule?? Ja, freiwillig und mit einer großen Portion Spaß! Gleich zwei verschiedene Arten von Angeboten bieten wir den Grundschulkindern in den Sommerferien (August/September 2021) an. Allzu oft blieb ja die Schule wegen der Infektionsschutzmaßnahmen zu und das Lernen musste zu Hause stattfinden. Nun ist es höchste Zeit, die Freude am gemeinsamen Lernen und Erleben wieder zu wecken! Insgesamt 9 Kurse für verschiedene Altersstufen und Lernbereiche finden in den Ferien statt: Zum einen stellt die Stiftung Lesen Fördermittel zur Verfügung aus denen wir drei Wochen Lesespaß je nach Jahrgangsstufe anbieten können. Und zum anderen gibt es die Angebote im Rahmen der Initiative „gemeinsam.Brücken.bauen“, in denen dann im September in den Fachbereichen Lesen, Rechtschreiben und Mathematik die Grundlagen wiederholt und gesichert werden. Insgesamt eine gelungene Aktion, die den Spaß am „Miteinander Lernen“ ausgezeichnet erfüllt.

Lesekreis

Lesegestaltung 1

Lesekreis 2